Das Appartement

 

Für das neue Musical im TiC-Theater sind gleich drei große Namen der amerikanischen Unterhaltungskunst verantwortlich: Der Autor Neil Simon, der Filmregisseur Billy Wilder und der Komponist Burt Bacharach. Dass die Komödie um den sympathischen Loser Chuck Baxter ein Erfolg wurde, war daher eigentlich fast unvermeidlich. Zusammen mit seiner gefühlvollen und eingängigen Musik ist „Das Appartement“ eine Musical Comedy im besten Sinne: pointenreiche Dialoge, Situationskomik, Romantik und ein Happy End.

Chuck Baxter bescheiden, unscheinbar, ein liebenswerter Trottel, ein Loser. Er ist ein kleiner Angestellter in einer großen Versicherung, der davon träumt, endlich von der untersten Stufe der Karriereleiter aufzusteigen. Erfolg bei Frauen hat er auch nicht, ist er doch hoffnungslos verliebt in die hübsche Fran Kubelik. Doch Fran scheint ihn überhaupt nicht wahrzunehmen. Aber etwas hat er, das sonst keiner in der Firma hat: ein Appartement mitten in der Stadt. Als er beginnt, einzelnen Kollegen den Schlüssel für seine Junggesellenwohnung für das eine oder andere Schäferstündchen zur Verfügung zu stellen, spricht sich die Sache in der Firma herum. Der gutmütige Chuck, der niemandem etwas abschlagen kann, nimmt also mehr und mehr unkomfortable Stunden in Kauf, während seine Wohnung „belegt“ ist und er im Regen herumstreift. Eines Tages bittet ihn Personalchef Sheldrake, der bisher jede junge Frau aus der Firma in sein Bett gelockt hat, um den Schlüssel für das Appartement und stellt ihm dafür endlich die ersehnte Beförderung in Aussicht. Chuck erfährt erst später, dass Sheldrake die Wohnung ausgerechnet für ein Rendezvous mit Fran Kubelik braucht. Es ist für Baxter an der Zeit, eine Entscheidung zu Treffen …

Die Vorlage für das Musical lieferte Regie-Großmeister Billy Wilder mit seinem Schwarz-Weiß-Film „The Apartment“ mit Shirley McLaine und Jack Lemmon, der 1960 im Kino startete und mit fünf Oscars ausgezeichnet wurde. 1968 kam das Musical unter dem Titel „Promises, Promises“ in New York heraus. Der bekannteste´Song „I'll never fall in love again" zählt zu den musikalischen Glanzpunkten des Abends.

 

 

Weitere Termine und Infos unter:

www.tic-theater.de

 „Schauspiel ist mehr als die Kunst darzustellen.

 

Schauspiel ist die Summe aller Lebenserfahrungen, verarbeitet und fokussiert auf wenige kurze Augenblicke um Menschen tief zu berühren, sie aus ihrem Alltag herausholen, während wir ihnen das Leben und die Gnadenlosigkeit der Gefühle vor Augen führen.

 

Deshalb ist Schauspiel ein nie endender Prozess der Reflexion:

Schmerzhaft spannend – herzerfrischend erfüllend!”

 

– André Klem –

DAS APPARTEMENT

Mit mir als dem fiesen Sheldrake

Musical von Neil Simon

und Burt Bacharach

Regie: Dustin Smailes


Premiere:

7.10.2016

 

Meine Spieltermine:
Oktober: 29. / 30. – November: 3. / 12. / 13. / 17. / 24. – Dezember: 17. / 18. / 22. / 26.

 

Karten unter:

http://www.tic-theater.de/cat34.html

D I E   K U R V E

Farce von Tankred Dorst

Regie: André Klem

 

Aufführungen

in Vorbereitung

 

N I G H T   &   D A Y 

Die Cole-Porter Show von und mit André Klem. 

 

19.10.2017

in Wermelskirchen

– Infos folgen –

Buchung:

Fon: +49 202 781413 

info (at) andre.klem.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© André Klem Schauspieler/Sänger